Mit der Gründung der L&W Maschinenbau und Bauelemente GmbH am 02.01.1991 setzten wir eine Familientradition fort, die bereits im Jahre 1947 mit dem Präzisions- und Messgerätebau in Jena begonnen hatte. Damals gründete Rolf Wagner ein kleines, privates Handwerksunternehmen. Im Zuge der Kollektivierung im Handwerk in der ehemaligen DDR musste der Handwerksbetrieb  in eine  Produktionsgenossenschaft des Handwerks (PGH) eingebracht werden. Durch den ständig wachsenden Versorgungsmangel  in der ehemaligen DDR versuchten die damaligen Machthaber später mit einem Ministerratsbeschluss im Jahr 1976 zur „ Förderung privater Handwerksbetriebe“ eine Verbesserung der Versorgungsituation zu erreichen. Dieser Beschluss leitete die „Wende“ in der DDR- Handwerkspolitik ein. Somit war es dem Sohn des Firmengründers, Ulf Wagner,  am 15.04.1979 möglich, die Familientradition wieder fortzusetzen.

Über Jahre hinweg konnte sich das Familienunternehmen im Bereich der Präzisions- und feinmechanischen Teilefertigung etablieren und stetig wachsen. Was als Kleinstbetrieb in Jena begann, wurde mit dem Umzug nach Hermstedt und der Gründung der L&W Maschinenbau und Bauelemente GmbH in den Bereichen der Präzisionsteilefertigung erweitert und wesentlich ausgebaut.

Heute agieren wir fast ausschließlich als Teilezulieferer und verfügen über einen modernen CNC- Maschinenpark der Dreh- und Frästechnik mit über 1000 m² Produktionsfläche.

Seit dem Jahr 2005 wird neben der traditionellen  Geräteentwicklung der medizinische Gerätebau in unserem Tochterunternehmen, der Wagner & Guder Medical GmbH, betrieben.  

Im Jahr 2011 erfolgte bereits ein weiterer Generationswechsel; Frau Kathrin Wagner-Müller übernahm von Herrn Ulf Wagner die Geschäftsführung.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Weitere Informationen Ok Ablehnen